Barfuß in Afrika...

Barfuß in Afrika...

ein Jahr Uganda!

Auf dieser Seite möchte ich Euch über meine – mal mehr mal weniger spannenden – Erlebnisse in Kampala berichten. Fühlt Euch herzlich eingeladen an meinem Freizeit- und Arbeitsleben teil zu nehmen! Gerne, könnt
ihr die Kommentarfunktionen nutzen.

Liebe Grüße aus Nsambya, Kirombe

Mein letzter Aufruf

FinanzierungPosted by Jenny Lindner Tue, July 07, 2015 17:23:44

Einerseits fühle ich mich schlecht, seit einem Jahr für Spenden aufzurufen (um Geld zu bitten) – anderseits kann ich damit mindestens dreißig Kindern eine Freude bereiten. Daher habe ich beschlossen ein letztes Mal bei Freunden und Bekannten zu schnorren. Jedoch beinhaltet dies gleich zwei voneinander unabhängige Spendenaktionen…

1. Der letzte Ausflug

In zwei Wochen ist die Unterrichtszeit für dieses Schulviertel vorbei, anschließend beginnt die übliche Prüfungszeit, woraufhin ich mich von den Kindern verabschiede und nach Deutschland zurückkehre. Am Samstag, den 18. Juli würden Stella und ich gerne einen letzten gemeinsamen Schulausflug mit der 1. Klasse bestreiten. Dieser führt uns in den benachbarten Stadtbezirk zu einer Zirkus- bzw. Akrobatikshow. Diese wird von einer gemeinschaftlichen Organisation der „Butterfly Youth Foundation“ präsentiert. Dabei handelt es sich ebenso um talentierte Kinder und Jugendliche aus Kampala. Mit einem Eintrittspreis von 1,25 Euro pro Kind, unterstützt man dieses Freizeitprojekt und bereitet den jungen Zuschauern eindrucksvolle Momente. Mit einer Gesamtsumme von 50 Euro könnten wir diesen Tagesplan in die Tat umsetzen, bzw. würdet ihr uns ihn ermöglichen.



2. Mit Fahrrad zur Schule statt 1h laufen

Dieser Aufruf betrifft mein „Patenkind“. William ist der Bruder meiner Kollegin Stella. Er ist der jüngste unter seinen Geschwistern und besucht gerade die 5. Klasse in einer Kleinstadt im Westen Ugandas. Sein Vater ist vor zwei Jahren verstorben. Seine Mama und er leben von dem, was die eigene Ernte hergibt. Die letzten Schulkosten haben meine Mama und ich übernommen. Ursprünglich sollte Stella dafür aufkommen. Diese lebt von 40 Euro Gehalt im Monat… Aber genug mit Tragik und zum Punkt: William läuft jeden Tag zwei Stunden, um zur Schule und zurück nach Haus zu kommen. Stella möchte ihm diesen Weg gerne mit einem Fahrrad erleichtern. Am 25. Juli fahren wir ihn erneut besuchen. Es wäre uns eine Freude, William bereits dann überraschen zu können – Worüber ich euch natürlich bildhaft auf dem Laufenden halten würde…
Mit erneut 50 Euro würdet ihr William die Schulbildung leichter zugänglich machen.


Konto: Jennifer Lindner
Deutsche Kreditbank AG
BIC: BYLADEM1001
IBAN: DE2012030000 1004183834
Verwendungszweck: Spende



  • Comments(0)//www.barfuss-in-afrika.de/#post154