Barfuß in Afrika...

Barfuß in Afrika...

ein Jahr Uganda!

Auf dieser Seite möchte ich Euch über meine – mal mehr mal weniger spannenden – Erlebnisse in Kampala berichten. Fühlt Euch herzlich eingeladen an meinem Freizeit- und Arbeitsleben teil zu nehmen! Gerne, könnt
ihr die Kommentarfunktionen nutzen.

Liebe Grüße aus Nsambya, Kirombe

Tag 47

Okt 2014Posted by Jenny Lindner Sat, October 25, 2014 11:29:21

Es ist Samstag und ich habe mir etwas Zeit frei geschaufelt, um meinen Pflichten als Blogschreiberin nach zu kommen :) In den letzten Tagen ist mein Lesestoff geschrumpft und ich glaube das hat einen einfachen Grund: „Ich bin angekommen!“ Angekommen als Jenny im Land meiner Träume, als Kollegin unter einem achtköpfigen Lehrerteam, als Klassenlehrerin in einer tollen Vorschulklasse, als Freundin und Bekannte unter Einheimischen… 13 Jahre war es mein Ziel in einem afrikanischen Land, in einem sozialen Projekt tätig zu werden und nun habe es bereits überquert. Obwohl ich euch gerne Gemeinsamkeiten aufzeige, muss ich zugeben, dass sich mein jetziges Leben „natürlich“ anders anfühlt als in Deutschland, dennoch bin ich nun an einem Punkt, an dem es sich - im positiven Sinn - genauso „normal“ anfühlt. Ich habe mich dieses Jahr noch nie wohler in Deutschland gefühlt. Als Erzieherin habe ich täglich viele, viele tolle Erlebnisse erfahren dürfen… und dennoch habe ich keinen Blog drüber geschrieben. Warum also jetzt und hier? Ich lebe doch auch nur ein „normales“ Leben… Klar, ich habe einen Grund, diesen Blog zu führen – der interkulturelle Austausch wird für mich immer von hoher Bedeutung sein. Dennoch reizt er mich gerade weniger, vielleicht weil ich die Notwendigkeit in Deutschland aus den Augen verliere, je länger ich fort bin… Ich merke ich schweife ab. Eigentlich wollte ich über ganz andere Dinge berichten :)

  • Comments(2)//www.barfuss-in-afrika.de/#post64