Barfuß in Afrika...

Barfuß in Afrika...

ein Jahr Uganda!

Auf dieser Seite möchte ich Euch über meine – mal mehr mal weniger spannenden – Erlebnisse in Kampala berichten. Fühlt Euch herzlich eingeladen an meinem Freizeit- und Arbeitsleben teil zu nehmen! Gerne, könnt
ihr die Kommentarfunktionen nutzen.

Liebe Grüße aus Nsambya, Kirombe

Tag 52

Okt 2014Posted by Jenny Lindner Thu, October 30, 2014 17:11:20

In meinen Texten klingt wahrscheinlich alles sehr positiv und das ist es auch. Doch nun mal ein paar Schattenseiten :) Diese sind recht privat und vielleicht nicht für jeden angenehm …

Ich habe einen Schuhkarton voll mit eigener Reiseapotheke, doch das was ich bräuchte ist nicht drin. Bisher waren Schmerz- und Kohletabletten hilfreiche Helfer. Magen- und Darmerkrankungen hatte ich bisher nicht – zum Glück nicht. Jedoch hatte ich wochenlang einen aufgeblähten Bauch, Verstopfungen und Bauchschmerzen. Letzte Woche Montag hat sich eine Blasenentzündung eingeschlichen. Am Freitag wurden daraus starke Rückenschmerzen. Diese hatte ich mit Tabletten betäubt, um das Wochenende genießen zu können. Montagabend musste ich mir einen Heulanfall verkneifen. Die Schmerzen waren nicht mehr auszuhalten. Auf Schmerztabletten wollte ich bewusst verzichten. Einen Tag später, beim Doktor, hat sich heraus gestellt, dass ich eine Harnleiterentzündung habe… Ich selbst war überzeugt, es wäre eine Nierenbeckenentzündung. Doch dies spielt erst mal keine Rolle, da die Medikamente wirken :)

Das Krankenhaus, in dem ich war, wird von einem englischen Ehepaar geführt. In diesem arbeiten Menschen unterschiedlicher Herkunft… Ihr glaubt gar nicht, wie toll es war, mal wieder britisches Englisch zu hören! Ich habe jeden Satz genossen und verstanden - ohne mein Gehirn auf Hochtouren fahren zu müssen :)



  • Comments(1)//www.barfuss-in-afrika.de/#post69