Barfuß in Afrika...

Barfuß in Afrika...

ein Jahr Uganda!

Auf dieser Seite möchte ich Euch über meine – mal mehr mal weniger spannenden – Erlebnisse in Kampala berichten. Fühlt Euch herzlich eingeladen an meinem Freizeit- und Arbeitsleben teil zu nehmen! Gerne, könnt
ihr die Kommentarfunktionen nutzen.

Liebe Grüße aus Nsambya, Kirombe

Leben. Lieben. Lachen

Über michPosted by Jenny Lindner Thu, July 16, 2015 16:03:19

„Madam Jenny mag es zu lachen. Sobald sie eines ihrer Kinder sieht, lächelt sie.“
Mit diesem Zitat hat mir ein Mädchen der 4. Klasse heute Freude bereitet. Sie selbst kennt mich nur vom Sehen, dennoch beschrieb sie mich auf diese Weise... Das Bild ist ebenfalls von einer ihrer Mitschülerinnen... womit mein letzter Unterrichtstag erfolgreich beendet wurde :)



  • Comments(0)//www.barfuss-in-afrika.de/#post163

Die letzten Momente genießen...

1. Klasse / P1Posted by Jenny Lindner Tue, July 14, 2015 19:13:38


  • Comments(0)//www.barfuss-in-afrika.de/#post162

Die letzten Momente genießen...

1. Klasse / P1Posted by Jenny Lindner Tue, July 14, 2015 18:21:31


  • Comments(0)//www.barfuss-in-afrika.de/#post161

Die letzten Momente genießen...

1. Klasse / P1Posted by Jenny Lindner Mon, July 13, 2015 18:11:07


  • Comments(0)//www.barfuss-in-afrika.de/#post160

Die letzten Momente genießen...

1. Klasse / P1Posted by Jenny Lindner Mon, July 13, 2015 18:09:53


  • Comments(0)//www.barfuss-in-afrika.de/#post159

Sonntagsgrüße

Über michPosted by Jenny Lindner Sun, July 12, 2015 20:38:00

Ein paar der lieben Leute unter euch haben mich spüren lassen, dass sie sich freuen, mich bald zurück zu haben…
und ja, ich freue mich auch – auf´s Essen :P

Dennoch möchte ich eine kurze Minute der Trauer einberufen – Am morgigen Tag beginnt die letzte Woche meiner Lehrerlaufbahn! Alles vorbei danach: Kein „Teacher Jenny“. Keine gefühlt 100 Bleistifte am Tag anspitzen. Keine Begleitung auf dem Nachhauseweg. Kein traditionelles Abfragen des Datums zum Tagesbeginn. Kein Kreidestaub auf den Klamotten oder Löcher in ihnen durch frei stehende Nägel… falls ihr euch denkt, dass seien seltsame Dinge zum Vermissen – natürlich werden mir die Situationen mit den Kindern und meiner Freundin Stella fehlen. Aber diese tollen Momente erlebe ich zum Glück so ähnlich auch in Deutschland :)

Am Ende der Woche präsentiere ich allen Kindern im PCCP meine aufgenommen Videos und Bilder. Eventuell gibt es weiteres Programm... Dank der lieben Spender unter euch findet am Samstag der Abschlusstag für die 1. Klasse statt. Bisher sind Kinderschminken, Picknick und die Zirkus-/Akrobatikshow geplant. Über alles weitere halte ich euch mit Bild/Video auf dem Laufenden. In der darauffolgenden Woche beginnt die Prüfungszeit. Für mich heißt das: Beobachten, Korrigieren, Sortieren und Zeugnisse schreiben. Anschließend folgen Ferien.

Und das war für euch ein kurzer Einblick in meine kommenden, zugleich letzten Wochen. Damit verabschiede ich mich und wünsche einen erholsamen Tag :)



  • Comments(0)//www.barfuss-in-afrika.de/#post158

Laughing Giraffe

1. Klasse / P1Posted by Jenny Lindner Thu, July 09, 2015 15:19:01

Heute waren die Kinder eine halbe Stunde vor Unterrichtsschluss mit ihrer Matheaufgabe fertig. Meist bedeutet dies für Stella, dass sie und die Kinder, mit dem Kopf auf den Tisch liegend, auf den Beginn der Pause warten. Seit ein paar Wochen nutze ich diese Zeit des Nichtstuns für Buchvorstellungen. Das PCCP verfügt über eine kleine Bibliothek an Kinderbüchern… Statt lesen gab es heute Zeichnungen zum Buch „Laughing Giraffe“.
Da die Kinder ihre Bilder in den dreißig Minuten nicht fertig schaffen konnten, haben wir das Zeichnen spontan auf die darauffolgende Stunde verlegt – ein Unterrichtsverlauf, wie ich ihn mir nicht besser vorstellen könnte – hatte eine Menge Spaß an der Tafel... Stella hat stattdessen beobachtet und am Ende vortäuschen wollen, dass die Zeichnungen von ihr seien, aber seht selbst, was die Kinder und ich gezaubert haben :) Ich bin jedesmal aufs Neue von ihren Können fasziniert...



  • Comments(2)//www.barfuss-in-afrika.de/#post157

Patenschaften

Verein & SchulePosted by Jenny Lindner Thu, July 09, 2015 14:26:57
Heute wurde mir die Frage gestellt, ob im PCCP Patenschaften möglich wären - ja und diese sind sogar vonnöten. Jedes Jahr suchen die Kinder der vierten Klasse nach Paten, um anschließend in die Fünfte wechseln zu können. Diese Klassenstufe absolvieren sie nicht mehr im PCCP, dennoch kümmert sich dieses um die Übernahme der Schulkosten durch Patenschaften. Laut aktuellen Währungskurs beträgt die Schulgebühr für zwölf Monate 180 Euro.

Unsere aktuelle 4. Klasse ist bereits auf der Suche nach Paten und stellt sich in einem kleinem Beitrag persönlich vor... Patenschaften PCCP

  • Comments(0)//www.barfuss-in-afrika.de/#post156

Zwischenprüfung

1. Klasse / P1Posted by Jenny Lindner Wed, July 08, 2015 20:06:05
Am 20. Juli führen wir im PCCP zum ersten Mal Zwischenprüfungen durch. Anders als die zentralen Abschlussprüfungen schreiben wie diese selbst. Falls ihr sehen wollt was „Teacher Jenny“ unterricht und bald abfragen wird - hier geht´s zur PDF :)

  • Comments(0)//www.barfuss-in-afrika.de/#post155

Mein letzter Aufruf

FinanzierungPosted by Jenny Lindner Tue, July 07, 2015 17:23:44

Einerseits fühle ich mich schlecht, seit einem Jahr für Spenden aufzurufen (um Geld zu bitten) – anderseits kann ich damit mindestens dreißig Kindern eine Freude bereiten. Daher habe ich beschlossen ein letztes Mal bei Freunden und Bekannten zu schnorren. Jedoch beinhaltet dies gleich zwei voneinander unabhängige Spendenaktionen…

1. Der letzte Ausflug

In zwei Wochen ist die Unterrichtszeit für dieses Schulviertel vorbei, anschließend beginnt die übliche Prüfungszeit, woraufhin ich mich von den Kindern verabschiede und nach Deutschland zurückkehre. Am Samstag, den 18. Juli würden Stella und ich gerne einen letzten gemeinsamen Schulausflug mit der 1. Klasse bestreiten. Dieser führt uns in den benachbarten Stadtbezirk zu einer Zirkus- bzw. Akrobatikshow. Diese wird von einer gemeinschaftlichen Organisation der „Butterfly Youth Foundation“ präsentiert. Dabei handelt es sich ebenso um talentierte Kinder und Jugendliche aus Kampala. Mit einem Eintrittspreis von 1,25 Euro pro Kind, unterstützt man dieses Freizeitprojekt und bereitet den jungen Zuschauern eindrucksvolle Momente. Mit einer Gesamtsumme von 50 Euro könnten wir diesen Tagesplan in die Tat umsetzen, bzw. würdet ihr uns ihn ermöglichen.



2. Mit Fahrrad zur Schule statt 1h laufen

Dieser Aufruf betrifft mein „Patenkind“. William ist der Bruder meiner Kollegin Stella. Er ist der jüngste unter seinen Geschwistern und besucht gerade die 5. Klasse in einer Kleinstadt im Westen Ugandas. Sein Vater ist vor zwei Jahren verstorben. Seine Mama und er leben von dem, was die eigene Ernte hergibt. Die letzten Schulkosten haben meine Mama und ich übernommen. Ursprünglich sollte Stella dafür aufkommen. Diese lebt von 40 Euro Gehalt im Monat… Aber genug mit Tragik und zum Punkt: William läuft jeden Tag zwei Stunden, um zur Schule und zurück nach Haus zu kommen. Stella möchte ihm diesen Weg gerne mit einem Fahrrad erleichtern. Am 25. Juli fahren wir ihn erneut besuchen. Es wäre uns eine Freude, William bereits dann überraschen zu können – Worüber ich euch natürlich bildhaft auf dem Laufenden halten würde…
Mit erneut 50 Euro würdet ihr William die Schulbildung leichter zugänglich machen.


Konto: Jennifer Lindner
Deutsche Kreditbank AG
BIC: BYLADEM1001
IBAN: DE2012030000 1004183834
Verwendungszweck: Spende



  • Comments(0)//www.barfuss-in-afrika.de/#post154
« PreviousNext »